Willkommen bei Union Mühlbach

Mühlbach - Edelweiß 0:0

Edelweiß 1b als Vorletzter in der Tabelle sollte gegen unsere zuletzt recht erfolgreiche Elf eigentlich kein Stolperstein werden. Doch schon bald stellte sich heraus, dass die Linzer keineswegs gewillt waren die Punkte kampflos in Mühlbach zu lassen. Es entwickelte sich ein flottes, zum Teil intensives Match, welches aber auch häufig sehr zerfahren und hektisch ablief. Die erste Riesenchance hatte Mühlbach in der 17. Minute, als Patrick Bradt alleine vor dem Tor frei zum Schuss kam, doch das Leder über die Latte knallte. Kurz darauf verfehlte Tobi Pinter das Gehäuse aus aussichtsreicher Position. Edelweiß in der Offensive kaum gefährlich, nur einmal kurz vor dem Pausenpfiff hatten sie eine Halbchance.

Nach dem Wechsel dominierte unsere Elf das Geschehen, doch die ganz großen Sitzer blieben aus. Ab der 58. Minute wurde ein Linzer mit gelb-rot ausgeschlossen, was am Spielverlauf aber wenig änderte. Edelweiß verzögerte über Gebühr bei jeder Gelegenheit das Match und der Schiri ließ sie gewähren. Mühlbach hätte in der 73. Minute einen klaren Elfmeter zugesprochen bekommen müssen, als der wieder fitte und nach der Pause eingewechselte Simon Battige im Strafraum klar ersichtlich an der Schulter zurück gerissen wurde. Doch die Pfeife blieb leider stumm. Eine riesige Doppelchance blieb ebenso ungenützt wie der eine oder andere Schuss von außerhalb des Strafraumes. Letztlich waren die Angriffe oft nicht präzise genug im Abschluss oder der letzte Pass kam nicht an. Die Gäste hatten in der Schlussphase auch noch zwei ganz gute Gelegenheiten, welche sie zu unserem Glück versemmelten.

Schade um die zwei verlorenen Punkte, da wäre mehr möglich gewesen.

22. Mai 2017 08:25

aktuelle Nachrichten

Der Schiri beendete das Match zur Pause berechtigterweise wegen eines Platzregens samt...

Tore: Mayrhauser, Leonhardsberger


Obwohl die Niederlage gegen Michaelnbach eine...

Tor: Beisl (Elfmeter)


Beide Teams starteten mit einem Sieg in die neue Saison und...