Willkommen bei Union Mühlbach

Mühlbach - Oftering 4:0 (2:0)

Tore: Schönleitner (2), Bradt, Pinter

 

Oftering war bis vor kurzer Zeit noch Anwärter auf einen Aufstiegsplatz, davon konnten wir allerdings in diesem Match nur wenig erkennen. Mühlbach, diesmal vor einer ziemlich großen Zuschauerkulisse angetrieben, war von Beginn an sehr bissig und spielfreudig. Außer in den ersten paar Minuten ließ unsere Mannschaft dem Gegner wenig Luft zum Atmen. Immer wieder wurde mit Pressing Druck erzeugt und bereits in der 10. und 11. Spielminute gelang ein entscheidender Doppelschlag mit zwei wunderschön herausgespielten Treffern. Zuerst war es Patrick Bradt, der das 1:0 erzielte und kurz darauf traf der diesmal im Mittelfeld zum Einsatz gekommene Lukas Schönleitner zum 2:0. Es wurde jedoch keineswegs zurückgeschaltet, sondern weiter sehr konzentriert nach vorne gespielt. Zumindest drei, vier hochkarätige Chancen wurden noch vor der Pause vergeben. Oftering war mit dem Ergebnis eigentlich gut bedient, hatte selber keine einzige nennenswerte Möglichkeit.

 

Nach der Pause übernahmen vorerst die Gäste das Kommando, allerdings gelang es ihnen nicht zu Chancen zu kommen, weil unsere Abwehr, wie schön öfters in dieser Saison, bombensicher stand. Nach vorne tat unsere Elf allerdings in den ersten 15 bis 20 Minuten nach der Pause auch nicht all zu viel. Das sichere Ergebnis wurde souverän verwaltet. Als die Kräfte beim Gegner nachließen und Mühlbach-Trainer Stefan Rohrhuber neue Spieler brachte ging es jedoch nochmals im Vorwärtsgang in Richtung Ofteringtor. Zuerst vergaben wir noch zwei, drei Sitzer und in der 77. Minute war es wieder der sehr stark spielende Lukas Schönleitner, der seine gute Leistung mit seinem zweiten Tor krönte. Oftering fiel in der Schlussphase fast auseinander und bei besserer Chancenauswertung wären in dieser Phase weitere Treffer für uns fast Pflicht gewesen. In der 87. Minute traf schließlich der eingewechselte Tobias Pinter zum 4:0 Endstand. Hätten die Gäste nicht einen hervorragenden Torhüter zwischen den Pfosten gehabt, wäre das ein ordentliches Debakel geworden.

 

Es war auch ein in dieser Höhe völlig verdienter Sieg, der Gegner hatte nie eine Chance das Spiel zu drehen. Viel meinten auch, dass es das beste Match unserer Elf im Frühjahr war. Gratulation zu dieser wirklich starken Leistung.

 

In der Pause wurde unser langjähriger Spieler Senad Hamsic mit einem Geschenkkorb vom Verein und einer Autogrammdress von den Spielern verabschiedet. Hamsi kam 2008 nach Mühlbach, war ein hervorragender Fußballer und auch menschlich immer vorbildlich. Mit 42 Jahren erreichte er jedoch schon eine gewisse Grenze um sich einige Male in der Woche bei den Trainings zu quälen, zudem musste er immer von Wels anreisen. Mit Frau und drei Kindern steht nun das Familienleben im Vordergrund. Wir danken ihm für sein Engagement ganz herzlich und hoffen, das er sich bei dem einen oder anderen Heimspiel wieder einmal blicken lässt.

 

 

Reserve:
Mühlbach - Oftering 2:2 (1:2)
Tore: 2x Stadler

06. Juni 2017 08:53

aktuelle Nachrichten

Torschützen: Mayrhauser, Nöbauer

 

Im letzten Spiel der Hinrunde reiste unsere...

Tore: Leibetzeder (2), Götz, Zandomeneghi

 

Derbytime gegen Kirchberg im Mühlbacher...

Tore: Pinter, Götz

 

Nach dem vor allem in der zweiten Hälfte guten Spiel gegen Oftering...