Willkommen bei Union Mühlbach

Mühlbach - Walding 2:6 (2:2)

Tore: Nöbauer (E), Rumetshofer

Nach dem gelungenem Start mit dem Remis vor einer Woche in Hartkirchen stand gegen einen weiteren Aufstiegsaspiranten, nämlich Walding, wieder eine Bewährungsprobe am Programm.

Bereits in der 3. Minute eine kalte Dusche für unsere Elf. Ein Freistoß der Waldinger aus ca. 20 Metern springt am etwas holprigen Boden unglücklich auf und zischt in Netz. Walding in der Anfangsphase ein bisschen besser, ohne allerdings zwingend zu sein. Mühlbach kam schwer ins Match und hatte eigentlich offensiv in den ersten 20 Minuten nur sehr wenig zu bieten. In der 18. Minute dann ein weiter, hoher Ball über unsere Abwehr hinweg, der gegnerische Stürmer steht allein vor Benni Skall und verwertet sicher zum 2:0. Mit der vermeintlich sicheren Führung ließ Walding merklich nach und so kam unsere Mannschaft besser in Spiel. In der 34. Minute schließlich der Anschlusstreffer nach einem Handselfer durch Fabian Nöbauer. Sechs Minuten später gelingt Robert Rumetshofer per Kopf der umjubelte Ausgleich. Jetzt wankten die Mühlviertler in der Abwehr, in dieser Phase wäre sogar noch mehr möglich gewesen für Mühlbach.

Nach dem Wechsel zunächst ein sehenswerter Stangenschuss von Neven Gabric, das hätte die Führung sein müssen. Beinahe im Gegenstoß dann aber wieder eine Unachtsamkeit unserer Defensive und es steht 3:2 für die Gäste. Nur sieben Minuten später bereits die Vorentscheidung zum 4:2. Leider schaffte es unsere junge Mannschaft zum Einen nicht die Zuordnung in der Abwehr zu halten und hatte andererseits in der Offensive nur mehr ganz sporadisch Möglichkeiten auf einen Treffer, Topchancen waren jedenfalls keine dabei. Sollte noch jemand auf eine Wende gehofft haben, wurde diese Hoffnung in der 70. Minute mit dem 5:2 endgültig zerstört. Walding jetzt zwar auch nicht unbedingt überzeugend, aber dennoch besser und vor allem effektiver. Als Drüberstreuer fiel in der 93. Minute sogar noch das 6:2 und somit war das Heimdebakel perfekt.

Unterm Strich eine verdiente Niederlage, welche vielleicht in der Höhe etwas zu üppig ausgefallen ist. Vor allem nach der Pause hatte Mühlbach, außer in den ersten Minuten, eigentlich kaum Möglichkeiten zum Torerfolg. In Anbetracht der äußerst angespannten personellen Situation hat sich die Mannschaft phasenweise trotzdem nicht so schlecht geschlagen. Hoffentlich kommt bald der eine oder andere Verletzte wieder retour dann wird es auch wieder besser aussehen.


Reserve:
Mühlbach - Walding 1:4 (1:0)
Tor: Grund

Trotz 1:0 Pausenführung musste sich unsere 1b leider noch klar geschlagen geben. Die Personaldecke war auch hier sehr dünn und so verließen einige die Kräfte in der 2. Halbzeit.

23. März 2019 18:47

aktuelle Nachrichten

Eferding/Fraham - SPG Wilhering/Mühlbach 3:2 (0:1)

Tore: Stelzer, Gangl

 

Auch...

SPG Wilhering/Mühlbach - Pucking 2:3 (1:3)
Tore: Cetin, Gangl

Im...

Blaue Elf Linz - SPG Wilhering/Mühlbach 2:2 (2:1)

Tore: 2x...