Willkommen bei Union Mühlbach

Ebelsberg - Mühlbach 1:4 (1:3)

Tore: Eigentor, Nöbauer (2), Pinter

 

Das war bereits der dritte Sieg in Folge, eine beachtliche Leistung. Ebelsberg, in der Tabelle hinter uns, hatte bis zu diesem Match bereits 45 Treffer erzielt und schien in der Offensive ziemlich schlagkräftig. Davon merkte man allerdings diesmal herzlich wenig, auch wenn ihnen bereits in der 6. Minute die überraschende Führung glückte. Bei diesem Treffer hatte der Torschütze allerdings seinen Kopf derart weit in Bodennähe, dass er von Götz unglücklich am Kopf getroffen wurde und mit einer Platzwunde ausschied. Dieses Gegentor bremste unser Spiel aber nicht und nur acht Minuten später wurde ein weiter Abschlag von Torhüter Indir Duna vom Verteidiger beim Klärungsversuch per Kopf ins eigene Tor abgefälscht und es stand 1:1. Mühlbach kam nun immer besser ins Spiel und hatte einige gefährliche Aktionen, zu einem weiteren Tor reichte es aber vorläufig noch nicht. Vor allem über die rechte Seite, wo diesmal Fabian Nöbauer im Mittelfeld spielte und immer wieder für Druck sorgte, waren wir gefährlich. Schließlich gelang Fabian in der 30. Minute nach einem „Zuckerpass“ von Patrick Leonhardsberger das 1:2. Nur sechs Minuten später war es abermals Fabian Nöbauer der einen Angriff mit einem wuchtigen Schuss zum 3:1 abschloss und damit für eine Art Vorentscheidung sorgte. Die Ebelsberger hatten kaum eine Gelegenheit auf einen Torerfolg, im Gegenteil, bei besserer Chancenauswertung hätte die Führung sogar höher sein können.

 

Nach der Pause wogte zuerst das Spiel hin und her ohne dass es entscheidende Szenen gegeben hätte. Unsere Abwehr hatte die Offensive des Gegners sicher im Griff und ließ kaum etwas zu. Vorne war Mühlbach wesentlich gefährlicher als die Heimelf und hatte auch die eine oder andere gute Möglichkeit die Führung auszubauen. Das erledigte in der 61. Minute schließlich Tobias Pinter mit einem schönen Tropkickschuss aus ca. 18 Metern genau ins Eck zum 4:1. Ebelsberg zwar bemüht, aber meist viel zu harmlos. Lediglich in der Schlussphase hatten sie zwei ganz gute Möglichkeiten vielleicht nochmals etwas heran zu kommen. Die weit besseren Chancen hatte allerdings unsere Elf und daher war dieser Sieg auch in dieser Höhe mehr als verdient. In der Tabelle wirkte sich das auf Grund der anderen Spielergebnisse vorläufig nicht aus, aber der Abstand zu Platz fünf ist gering und mit weiteren Punktezuwachs in den nächsten beiden Heimspielen am Sonntag und Donnerstag könnte ein Sprung nach vorne drinnen sein.

 

Reserve:
Ebelsberg - Mühlbach 3:3 (2:1)
Tore: Stadler, Kaltenböck G., Battige

 

 

15. Mai 2017 10:39

aktuelle Nachrichten

Torschützen: Mayrhauser, Nöbauer

 

Im letzten Spiel der Hinrunde reiste unsere...

Tore: Leibetzeder (2), Götz, Zandomeneghi

 

Derbytime gegen Kirchberg im Mühlbacher...

Tore: Pinter, Götz

 

Nach dem vor allem in der zweiten Hälfte guten Spiel gegen Oftering...