Willkommen bei Union Mühlbach

Walding - Mühlbach 2:1 (0:0)

Tor: Wiesinger

 

Beide Teams haben ihre Auftaktspiele in der Vorwoche klar gewonnen. Walding, Absteiger aus der 1. Klasse, gilt als Aufstiegsaspirant und daher war es interessant zu sehen ob wir mit denen mithalten können. In den ersten 10 bis 15 Minuten war das Match relativ offen, allerdings ohne große Tormöglichkeiten. Dann aber wurde Mühlbach stärker und bekam das Spiel gut in den Griff. Daraus resultierten gute Spielzüge mit einigen Torchancen. Die beste hatte Dominik Wiesinger, der aus ca. 25 Metern über den Torhüter an die Querlatte schoss. Gegen Ende der ersten Hälfte kam Walding etwas auf und auch sie hatten zwei, drei gute Gelegenheiten in Führung zu gehen. Somit war der Pausenstand von 0:0 gerecht und die eingangs gestellte Frage ob wir mithalten können müssen wir mit einem klaren Ja beantworten.

 

Mühlbach nach der Pause nicht mehr ganz so präsent als vorher. Walding versuchte mehr Druck zu machen und kam auch öfters gefährlich vor unser Gehäuse. In der 50. Minute verlieren wir nahe der Mittellinie etwas leichtfertig den Ball und der dadurch eingeleitete Konter der Mühlviertler wird perfekt zu Ende gespielt und es steht 1:0. Eine bittere Pille, weil unnötig. Das Match wurde teilweise sehr hart geführt, es gab viele Fouls und die Frau Schiedsrichter war auch nicht immer ganz regelsicher. In der 56. Minute war es Dominik Wiesinger, der sich aus über 20 Metern ein Herz nahm, abzog und per Lattenpendler auf 1:1 stellte. Damit war alles wieder völlig offen. Musste Mühlbach schon vor der Pause verletzungsbedingt Neven Gabric auswechseln, kam es in der 63. Minute noch dicker. Florian Hartl verletzte sich bei einem Zweikampf an der Kniescheibe so schwer, dass er mit der Rettung in Krankenhaus gebracht werden musste.

 

In der Folge waren die Gastgeber zwar überlegen, aber unsere Elf wehrte sich nach Leibeskräften. Es fehlten vielleicht in dieser Phase in der Offensive die Akzente. In der 82. Minute dann ein Patzer unserer Abwehr, als man sich im eigenen Strafraum den Ball abjagen lässt und die Gastgeber dieses Geschenk gerne annehmen und das 2:1 erzielen. Damit haben wir uns bei beiden Verlusttoren nicht gerade geschickt angestellt und uns so um die Früchte des im Großen und Ganzen guten Spieles gebracht. Eine der wenigen guten Torchancen in der zweiten Hälfte vergab gegen Ende noch Nico Zandomeneghi, der übers Tor schoss. In den Schlussminuten wurde nochmals alles versucht den Ausgleich zu erzielen und so kamen die Waldinger zu einigen Konterchancen, die sie jedoch allesamt nicht verwerten konnten.

 

Zusammenfassend kann man festhalten, dass wir über weite Strecken, vor allem vor der Pause, gut mithalten konnten, die Leistung kämpferisch und teilweise auch spielerisch gut war. Leider haben wir uns nicht belohnt, ein Punkt wäre drinnen gewesen.

 

 

Reserve:
Walding - Mühlbach 4:0 (3:0)

 

 

27. August 2018 09:04

aktuelle Nachrichten

So sieht das neue Logo aus für die bevorstehende Spielgemeinschaft mit dem SV Wilhering....

Tor: Zandomeneghi

 

Im Herbst feierten wir einen unserer wenigen Siege in dieser Saison...

Tore: 3x Leonhardsberger, Leibetzeder

 

Im letzten Heimspiel der Saison schaffte unsere...