Willkommen bei Union Mühlbach

ESV Wels - Mühlbach 4:4 (3:0)

Tore: Wiesinger, Grund, Eigentor, Gabric

 

Nach vier punktelosen Partien en suite, wollte unsere Mannschaft endlich wieder anschreiben. Jedoch gastierte man beim Tabellenführer ESV Wels, was sich als kein leichtes Unterfangen herausstellte. 

 

So war unsere abermals ersatzgeschwächte Truppe vor allem in der Anfangsphase meist nur Zuseher und durchgehend am Verteidigen. Nach 21 Minuten stand es somit 3:0 für die spielerisch sehr starken Hausherren. Anschließend erfing sich unsere Elf etwas, konnte jedoch keine nennenswerten Chancen kreieren ? Halbzeitstand 3:0. 

 

In Hälfte Zwei zeigte sich unsere Mannschaft von einer ganz anderen Seite. Trotz des hohen Rückstands beigeisterte unsere Elf durch Einsatzbereitschaft und Wille. So erzielte Wiesinger das 3:1. Auch wie letzte Woche in Wallern ging es anschließend hin und her. Unserer Euphorie folgte ein erneuter Gegentreffer zum 4:1.  Aufgrund von Ermüdung musste der tapfer kämpfende Nico Zandomeneghi in der 66. Minute den Platz verlassen, der kurz zuvor noch eine schönen Schuss an die Latte setzte. Patrick Leonhardsberger (selbst gesundheitlich angeschlagen) übernahm seine Position und sorgte für die entscheidenden Akzente. Zuvor hatte in Minute 70 noch Wiesinger die Chance auf das 4:2, welche der Tormann vom ESV Wels außerhalb des Strafraums mit der Hand vereitelte ? Rot. Somit der ESV Wels nur mehr mit zehn Mann am Platz und das war unsere Chance. 

 

Die letzten 10 Minuten hatten es in sich. In der 83. Minute konnte ein Welser einen scharfen Stanglpass von Kapitän David Leibetzeder nur ins eigene Tor ablenken ? 4:2. In Minute 88 konnte Maximilian Grund eine Hereingabe von Leonhardsberger über die Linie drücken ? 4:3. Den Schlusspunkt mit seinem 1. Tor für Mühlbach setzte Neven Gabric in der 94. Minute nach super Zuspiel von Alfred Lebschy. 

 

Nach dem Schlusspfiff verabschiedete sich unsere Elf bei den tapferen Fans, die bis zum Schluss an ein Erfolgserlebnis geglaubt haben. Alles in allem kann man auf die Leistung in der zweiten Hälfte gegen den Tabellenführer trotz andauernder Ausfälle aufbauen. Vor allem der Kampfgeist macht Mut auf einen 3er im Derby gegen Kirchberg-Thening.

 

Reserve:
ESV Wels - Mühlbach 4:3
Tore: Stadler, Derflinger, Dzebic

 

 

01. Oktober 2018 07:49

aktuelle Nachrichten

Eferding/Fraham - SPG Wilhering/Mühlbach 3:2 (0:1)

Tore: Stelzer, Gangl

 

Auch...

SPG Wilhering/Mühlbach - Pucking 2:3 (1:3)
Tore: Cetin, Gangl

Im...

Blaue Elf Linz - SPG Wilhering/Mühlbach 2:2 (2:1)

Tore: 2x...