Willkommen bei Union Mühlbach

Mühlbach – Rottenegg 2:1 (1:0)

Tore: 2x Bradt


Gegen das Tabellenschlusslicht aus Rottenegg wollte man sich mit einem Sieg im letzten Heimspiel von den eigenen Zuschauern verabschieden. Dass es eine enge Kiste werden sollte, war allerdings auf Grund der Sperren von Patrick Leonhardsberger, Senad Hamsic und Fabian Nöbauer völlig klar. Weiters haben die Gäste über die ganze Saison keine richtig klaren Niederlagen einstecken müssen und konnten auch den ein oder anderen „Großen“ ärgern.


Doch nun zum Spiel und die Heimelf begann im 3-4-3 äußerst druckvoll, lauffreudig und aggressiv. Der Tabellenletzte konnte keinen einzigen Ball sinnvoll im Spiel halten, da vor allem die Sturmreihe ihre Sache sehr gut machte und früh attackierte. Diese Spielweise wurde schließlich in Minute 15 durch Winterneuzugang Patrick Bradt belohnt, der den Ball unhaltbar am starken Schlussmann der Gäste vorbei brachte. Bis zur 30. Minute hatte man noch weitere Hochkaräter am Fuß, um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Allerdings merkte man vor allem gegen Ende des ersten Durchgangs die hohe Intensität der Anfangsphase bei den Spielern. So wurden aussichtsreiche Positionen schlampig vergeben und auch die Zweikämpfe wurden nicht mehr so aggressiv geführt. Mit der knappen Führung ging es in die Kabinen.

 

Nach der Pause wurde auf zwei Stürmer umgestellt, um der eigenen Mannschaft defensiv etwas mehr Halt zu geben und das energieraubende Pressing zu reduzieren. Am Spielverlauf selbst änderte sich wenig. Mühlbach Herr der Lage, was fehlte waren allerdings etwas die spielerischen Mittel gegen diesen schwachen Gegner. Viele hohe Bälle und Abspielfehler sorgten für unnötig viele vergebene Laufmeter, die unsere Mannschaft zurücklegen musste. Dass es auch anders geht, bewies unsere Truppe in der 68. Minute. Simi schnappte sich das Leder in der eigenen Hälfte, spielte den Ball zum entgegenkommenden Davdi, der den Ball nach vorne mitnahm und erneut Simi auf den Flügel einsetzte. Stanglpass zur Mitte, Patrick stand goldrichtig und erhöhte auf 2:0. Schönste Aktion des Spiels, die mit dem Tor gekrönt wurde.


Leider musste man kurz vor Schluss noch das 2:1 hinnehmen. Ein Eckball, wo genau ein einziger gegnerischer Spieler im 16er stand, fand genau dessen überraschte Birne und der Ball ging ohne irgendeiner Gegenwehr eines Mühlbachers ins Gehäuse.


Unterm Strich eine sehr positive Leistung unserer Mannschaft, die die nicht unerheblichen Ausfälle von drei Leistungsträgern sehr gut kompensieren konnte. Wie in vielen Spielen zuvor war es die mangelnde Chancenverwertung, die uns länger als nötig zittern ließ.


Jetzt geht es in ein spielfreies Wochenende, ehe man sich am 10.6. um 17.30 in Wallern aus der Saison verabschiedet.


Die Reserve der Rottenegger konnte am Sonntag leider nicht genügend Spieler aufbieten, wodurch dieses Spiel auf den kommenden Donnerstag (31.05.) um 18.30 Uhr verlegt wurde. Da die Stroheimer ihr Spiel mit 6:0 für sich entscheiden konnten, liegen die nun punktegleich mit dem um 3 Tore besseren Torverhältnis an der Spitze. Entsprechend werden wir morgen ein Feuerwerk benötigen, um einen möglichen Meistertitel am Ende bejubeln zu dürfen. Zahlreiche Unterstützung würde unsere 1b sehr freuen!

30. Mai 2016 09:44

aktuelle Nachrichten

Torschützen: Mayrhauser, Nöbauer

 

Im letzten Spiel der Hinrunde reiste unsere...

Tore: Leibetzeder (2), Götz, Zandomeneghi

 

Derbytime gegen Kirchberg im Mühlbacher...

Tore: Pinter, Götz

 

Nach dem vor allem in der zweiten Hälfte guten Spiel gegen Oftering...