Willkommen bei Union Mühlbach

Kirchberg/Th. - Mühlbach 4:1 (2:0)

Tor: Mayrhauser (E)

 

Dass wir gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten so blamabel untergehen hätte wohl kaum jemand angenommen. Kirchberg von Beginn an bissiger und auch gefährlicher. Mühlbach kam überhaupt nicht ins Spiel, bewegte sich zu wenig und auch das Zweikampfverhalten einiger Spieler war schlecht, zu viele billige Ballverluste machten es dem Gegner leicht. Bereits in der 8. Minute gingen die Gastgeber, nachdem der Ball im eigenen Strafraum unnötig an den Gegner verloren wurde, mit 1:0 in Front. Nur fünf Minuten später bereits das 2:0. Wieder wird ein Ball hergeschenkt und aus etwas 20 Metern trifft ein Kirchberger den Ball sehr schön und donnert diesen unter die Latte. Zu diesem Zeitpunkt verdient, weil die Theninger einfach aggressiver auftraten und wir in den ersten 20 Minuten nicht ein einziges Mal gefährlich vor das Tor kamen. Erst nach einer halben Stunde hatte Nico Zandomeneghi die erste und auch einzige gute Möglichkeit vor der Pause, doch der Torhüter konnte seinen Schuss parieren. Eine schwache erste Halbzeit unserer Elf.

 

Nach dem Wechsel merkte man zumindest den Willen das Match noch zu drehen. Jetzt war Mühlbach dominant, hatte jedoch kaum zwingende Torchancen. In der 65. Minute schließlich entschied der oft sehr kleinliche Schiri nach einem eher harmlos aussehenden Foul an Patrick Leonhardsberger auf Elfmeter, den Michael Mayrhauser sicher zum 2:1 verwertete. Jetzt schien eine Wende machbar. Unsere Elf überlegen, die Kirchberger verunsichert. Was fehlte waren die zwingenden Chancen, wobei Patrick Bradt die wohl beste davon vergab. Wie aus dem Nichts dann in der 73. Minute das vorentscheidende 3:1. Wieder ging diesem Treffer ein haarsträubender Fehler voraus. Zum Drüberstreuen dann in der 84. Minute noch das 4:1.

 

Der Sieg von Kirchberg fiel vielleicht zu hoch aus, war aber verdient. Gegen einen solchen Gegner, der spielerisch wenig zu bieten hatte, so klar zu verlieren, schmerzt natürlich sehr. Man merkte keinen Unterschied wer da Letzter oder Vierter in der Tabelle war. Es genügten die einfachsten Dinge wie Einsatz zeigen und die Zweikämpfe annehmen um uns klar zu schlagen.

 

 

Reserve:
Kirchberg/Th. - Mühlbach 1:2 (1:1)
Tore: Rumetshofer, Grund


Im letzten Spiel der Saison erkämpfte sich unsere 1b den Derbysieg nach einem spannenden Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Erst in der 89. Minute gelang Grund Maximilian nach schönem Stanglpass von Rumetshofer Oliver der entscheidende Treffer.

 

In der Endtabelle belegt die Reserve somit den guten 4. Platz.

 

01. Juni 2018 22:01

aktuelle Nachrichten

Eferding/Fraham - SPG Wilhering/Mühlbach 3:2 (0:1)

Tore: Stelzer, Gangl

 

Auch...

SPG Wilhering/Mühlbach - Pucking 2:3 (1:3)
Tore: Cetin, Gangl

Im...

Blaue Elf Linz - SPG Wilhering/Mühlbach 2:2 (2:1)

Tore: 2x...