Willkommen bei Union Mühlbach

Mühlbach - ESV Wels 5:1 (1:1)

Tore: Leonhardsberger, Fröschl, 2x Leibetzeder, Pinter

 

Alle haben dem Saisonstart entgegengefiebert. Gegner war zu Hause ESV Wels, ein Verein der in der Vorsaison mit Turbulenzen zu kämpfen hatte und daher neu gegründet wurde. Mit dabei bei den Welsern auch unser langjähriger Vorzeigelegionär Senad „Hamsi“ Hamsic. Eine ansehnliche Zuschauerkulisse bekam vorerst eine klar überlegene Heimmannschaft zu sehen, welche bereits in den ersten zehn Minute drei ganz dicke Chancen ausgelassen hat. Wie aus heiterem Himmel gelang aber den Gästen aus der einzigen Möglichkeit die völlig überraschende Führung. Ein vorangegangenes Foul des Stürmers sowie ein Stellungsfehler waren die Ursache. Jetzt war unsere Elf gefordert. Kämpferisch passt es gut, spielerisch häufig weniger. Oft wurde zu hektisch agiert, Abspielfehler waren die Folge. Der Gegner nicht gerade mit viel Klasse, etwas überaltert und körperlich nicht auf der Höhe, allerdings mit einigen recht guten Einzelspielern. Nach einer halben Stunde musste das Match ziemlich lange unterbrochen werden, weil der gegnerische Goali nach einem unglücklichen Zusammenstoß mit der Rettung weggebracht werden musste. Mühlbach drängte weiter und in der 42. Minute war es Patrick Leonhardsberger der den längst überfälligen Ausgleich erzielte. Die Gäste waren fast ausschließlich mit Abwehrarbeit befasst und hatten in der Offensive keine Möglichkeiten.

Nach der Pause ging der Sturmlauf weiter und in der 72. Minute war es der eingewechselte Neuzugang Florian Fröschl der mit seiner ersten Ballberührung das 2:1 besorgte. David Leibetzeder entschied in der 76. Minute mit dem 3:1 nach einem Missverständnis der Wels-Abwehr die Partie endgültig. In der Schlussphase erzielten nochmals David Leibetzeder und Tobias Pinter mit einem Prachtschuss ins Kreuzeck den Endstand von 5:1. Die Gäste in Hälfte zwei nur mehr sporadisch in der Nähe unseres Tores, sie hatten keine Chance.

 

Der Sieg ging natürlich auch in dieser Höhe völlig in Ordnung, allerdings ist schon noch erhebliches Potential nach oben vorhanden. Wie schon in der Vergangenheit liegt es offenbar unserer Elf nicht so sehr das Spiel „zu machen“, da sollte mehr Hektik heraus und mehr Ruhe hinein kommen. Für den Start dürfen wir aber durchaus zufrieden sein.

 

Reserve:
Mühlbach - ESV Wels 4:2 (2:2)
Tore: Seltner, Zandomeneghi, 2x Kaar

 

 

 

21. August 2017 09:54

aktuelle Nachrichten

Der Schiri beendete das Match zur Pause berechtigterweise wegen eines Platzregens samt...

Tore: Mayrhauser, Leonhardsberger


Obwohl die Niederlage gegen Michaelnbach eine...

Tor: Beisl (Elfmeter)


Beide Teams starteten mit einem Sieg in die neue Saison und...