Willkommen bei Union Mühlbach

Mühlbach - Wallern 1b 4:2 (2:0)

Tore: 2x Krenn, Mayrhauser, Pinter

 


Im letzten Saisonspiel bekam es unsere Elf mit der zweiten Mannschaft aus Wallern zu tun. Nach den vielen Auf und Abs in der Rückrunde und der bitteren Derbyniederlage aus der Vorwoche wollte sich die Rohrhuber-Truppe mit einer ordentlichen Partie und einem Sieg in die Sommerpause verabschieden. 


Vor dem Anpfiff wurde dann der scheidende Trainer Stefan Rohrhuber mit einem Geschenk des Vereins und vielen Glückwünschen verabschiedet. Nach 3 Jahren als KM- und weiteren 2 Jahren als Co-Trainer war es für ihn an der Zeit den Weg für etwas Neues frei zu machen. Ein großes Dankeschön an Stefan für seinen unermüdlichen Einsatz für den Verein!


Nun zum Aufeinandertreffen mit Wallern 1b. Mit relativ hohem Pressing gelang es den Mühlbachern von Beginn an Druck zu erzeugen und dem Gegner die Schneid abzukaufen. Es wurde teilweise schön kombiniert und Chancen herausgespielt. Die beste vergab der starke Benni Krenn, der seinen Schuss wohl besser mit dem rechten als dem linken Fuß antragen hätte sollen. So blieb es nach rund 10 Minuten beim 0:0.


Nach ca. 20 Minuten war es dann aber soweit. Michi Mayrhauser erzielte das überfällige 1:0. Kurz vor dem Pausenpfiff machte es Benni Krenn besser als beim seinem ersten Versuch. So konnte er eine schöne Aktion über die linke Seite und feinem Zuspiel von Michi zum 2:0 verwerten. Eine völlig verdiente Pausenführung stand somit zu Buche.


Nach dem Wechsel konnten wir das Tempo aus Durchgang Eins nicht mehr so hoch halten. Somit plätscherte das Spiel etwas dahin und auch die Gäste aus Wallern kamen zu der ein oder anderen Halbchance. In dieser Zitterphase gelang uns dann aber doch die Vorentscheidung. Jul spielte den Ball durch die Beine eines Gegenspielers in das Strafraumzentrum. Ein weiterer Verteidiger senste mit dem Bein über den Ball und so landete das Leder etwas glücklich bei Tobi, der dann keine Mühe mehr hatte das 3:0 zu erzielen. Nur wenige Sekunden später klingelte es erneut. Benni Krenn trug sich als Doppeltorschütze ein und krönte seine starke Leistung an diesem Tag. Ein Debütant durfte sich dann schließlich auch noch über seine Einwechslung freuen. Der junge Karl Josef Schauer kam ins Spiel und bewies, dass er trotz seines Alters bereits über das Zeug zum KM-Spieler verfügt.


Dass man am Ende noch zwei Gegentreffer kassierte mindert nicht die Freude über einen gelungenen Saisonausklang. Mit diesem Sieg zementierte man auch den vierten Tabellenplatz ein und wurde somit „best of the rest“. Wir gratulieren dem Meister Blaue Elf Wels und dem Zweitplatzierten Stroheim, die vermutlich auf Grund der Punkteausbeute ebenfalls den direkten Weg in die 1. Klasse antreten dürfen.

 

 

11. Juni 2018 08:59

aktuelle Nachrichten

36 Biker trafen sich am 15. August bei Schönwetter beim Kraftwerk Wilhering um rund 50 km...

Tore: Hartl, Zandomeneghi

 

Der Meisterschaftsauftakt gegen Hartkirchen fand bei...

Nachdem Stefan Rohrhuber nach drei Jahren als Kampfmannschaftstrainer nicht mehr zur...