Willkommen bei Union Mühlbach

Fußball: Rückblick auf die Saison 2017/18 - Trainer Stefan Rohrhuber geht

Gute Bilanz der Mühlbach-Kicker trotz widriger Umstände – 4. Platz mit 42 Punkten


Mit dem zweiten Platz nach der Herbstsaison war natürlich der Gedanke an den Aufstieg durchaus berechtigt, leider hat es nicht geklappt. Hauptgrund waren zum einen sicherlich die vielen verletzungsbedingten Ausfälle im Frühjahr, die es oft schwierig machten, eine konkurrenzfähige Mannschaft zu stellen und andererseits haben auch die vielen, oft unnötigen Sperren geschadet. Trotzdem konnte der Aufwärtstrend der vergangenen Jahre fortgesetzt werden, ein vierter Platz ist unter diesen Voraussetzungen als Erfolg zu werten. Der Einbau vieler Nachwuchsspieler wurde fortgesetzt, was zur Spitze fehlt, ist vielleicht ein Schuss mehr an spielerischer Qualität. Hier ist künftig der Hebel anzusetzen, um Chancen auf einen Aufstieg zu haben.

 

1b-Team erreicht ebenfalls den guten 4. Platz

Die vielen Ausfälle in der Kampfmannschaft wirkten sich natürlich auch in der zweiten Mannschaft negativ aus. Unter diesem Aspekt ist die vierte Platz mit 32 Punkten bei nur vier Niederlagen in 20 Spielen ein sehr gutes Ergebnis. Gratulation an Coach Mathias Koller und seinem Team.

 

Abschied von KM-Trainer Stefan Rohrhuber

In den vergangenen drei Jahren hat sich Stefan Rohrhuber als Cheftrainer der Mühlbacher Kampfmannschaft seine ersten Sporen als Fußballtrainer verdient. Es ist ihm in dieser Zeit gelungen, die Mannschaft ohne großartige und teure Neuzugänge weiter zu entwickeln und viele der Jungen konnten erste Erfahrungen bei Einsätzen in der Kampfmannschaft sammeln. Seine Bilanz kann sich durchaus sehen lassen. In jedem Jahr wurde eine Platz- und Punkteverbesserung erreicht. Da ist schon eine kontinuierliche Aufwärtsentwicklung sichtbar. Es geht damit eine langjährige, von Vereinstreue und viel Einsatz geprägte Zeit zu Ende. Stefan Rohrhuber hat eine sehr gute Arbeit geleistet, wofür ihm der Verein ganz herzlich dankt und ihm für seine Zukunft alles Gute und viel Erfolg wünscht.

 

25. Juni 2018 18:55

aktuelle Nachrichten

Tor: Wiesinger (E)

Mit dieser Niederlage ist sozusagen der Kampf um den letzten...

Nach der guten Vorstellung vorige Woche beim Tabellenführer ESV Wels mit dem 4:4 Remis...

Tore: Wiesinger, Grund, Eigentor, Gabric

 

Nach vier punktelosen Partien en suite,...