Willkommen bei Union Mühlbach

Rottenegg - Mühlbach 0:4 (0:3)

Tore: 2x Zandomeneghi, Leonhardsberger, Götz


Erfreulicher Hinrundenabschluss für unsere Mannschaft. Im Kellerduell mit Rottenegg startete Mühlbach wie in der Vorwoche wie aus der Pistole geschossen. Bereits nach 2 Minuten konnte Nico eine Unsicherheit der Hintermannschaft zum 1:0 ausnutzen und der Traumstart war perfekt. In Folge hatte Mühlbach das Spiel großteils im Griff. Wirklich schön zum Ansehen war es alleine auf Grund des holprigen Geläufs allerdings nicht. Diese Unebenheiten dürften dann nach rund 25 Minuten auch Daniel Kandler zum Verhängnis geworden sein, der sich unglücklich das Knie verdrehte und ausgetauscht werden musste. Wir hoffen, dass sich die Schwere der Verletzung in Grenzen hält und wünschen schnelle Genesung an dieser Stelle.


Kurz darauf gab es aber wieder Grund zum Jubeln für die mitgereisten Zuseher. Mit einem Doppelschlag stellten erneut Nico und der umtriebige Patrick Leonhardsberger auf 3:0 zur Pause. Mühlbach zu diesem Zeitpunkt viel aktiver als die Hausherren und äußerst effektiv im Abschluss.


Nach dem Wechsel verflachte das Spiel etwas. Union Mühlbach zwar weiterhin mit leichten Vorteilen im Spiel nach vorne doch zwingende Möglichkeiten konnten kaum mehr erzeugt werden. Die besten hatten Dominik und Davdi, die aber leider nicht genutzt wurden. So blieb es dem KM-Rückkehrer Matthias Götz vorbehalten mit einem Kopfballtreffer nach Eckball für den 4:0 Endstand zu sorgen.


In Summe ein mehr als verdienter Sieg gegen das Schlusslicht aus Rottenegg. Mit diesen 3 Punkten konnte man den Gegner in der Tabelle nun distanzieren und auch die Nachbarn aus Kirchberg/Thening noch überholen.
Somit überwintert man mit 10 Punkten auf Rang 11 und der Abstand zum Mittelfeld ist wieder hergestellt. An der Tabellenspitze thront der ESV Wels gefolgt von Prambachkirchen. Alleine an deren Beispiel sieht man, dass es in der 2. Klasse oft nur kleiner Änderungen bedarf, um ganz vorne mitzumischen.


Unsere Elf hat nun jedenfalls genügend Zeit, um sich auf die Rückrunde vorzubereiten und die Weichen für eine punktereiche Zeit zu stellen.


Reserve:
Rottenegg ? Mühlbach 1:8 (0:3)
Tore: 2x Rohrhuber, Schübl, Danereder, Grund, Rumetshofer, Kaltenböck L., Hirsch


Bereits im Vorfeld durfte sich die UMB über 3 Punkte freuen. Doch obwohl die Gastgeber bereits auf Grund Personalmangels Spiele absagen mussten, war das Match in den ersten 30 Minuten auf Messers Schneide. Als gegen Ende des ersten Durchgangs Jan, Peter und Maxi auf 3:0 stellten, war der Bann gebrochen und der Weg frei für einen überzeugenden Kantersieg.


Nach der Pause feierte dann auch der Ex-Coach Rohr sein Comeback und stellte mit den Treffern zum 4:0 und 5:1 unter Beweis, dass fehlende Kondition zumindest für ein paar Minuten kein Hindernis darstellen sollte. Rottenegg der Auflösung nahe, kassierte dann noch weitere Gegentore durch Oli, Kalti und den Haga. Ein überzeugender Auftritt der Koller-Elf, wodurch man sich in der Tabelle sogar noch auf Platz 4 steigern konnte.

 

 

12. November 2018 09:19

aktuelle Nachrichten

Tore: Leonhardsberger, Nöbauer

Rückrundenauftakt für die Mühlbacher. Nach...

In der Winterpause stand natürlich die Trainersuche ganz oben auf der Agenda. Letztlich ...

Letzte Woche begaben sich unsere Kicker auf ein 4-tägiges Trainingslager nach Kapfenberg....