Willkommen bei Union Mühlbach

Vereinsgeschichte

Am Beginn stand eine Idee.

Mit Idealismus, großer Kraftanstrengung und viel Fußballbegeisterung wurde diese Idee umgesetzt und ein Fußballklub gegründet.

 

Ende der 50er-Jahre war die Fußballbegeisterung in und um Mühlbach so groß, dass sich eine Gruppe junger Männer zusammentat und auf der "Streicher-Wies´n" in Mühlbach mit viel Einsatz einen Sportplatz aus dem Boden stampfte.

Mit Freundschaftsspielen gegen Reith wurden erste Erfahrungen für die künftige Fußballmeisterschaft gesammelt.

Initiator und Wegbereiter war damals Franz Habermann (links). Er war auch der erste Sektionsleiter nach der offiziellen Gründung des Vereins im Jahr 1961. Als erster Obmann konnte Altbürgermeister Josef Füreder (rechts) gewonnen werden.


1961
wurde die Sektion Fußball mit einer Kampfmannschaft gegründet. Am alten Platz in Mühlbach gab es weder Kabinen noch Waschgelegenheiten. Umgezogen hat man sich teilweise im Freien oder in Autos, sofern damals schon jemand eines hatte, und gewaschen im Mühlbach. Die ersten Dressen mussten sich die Spieler selber kaufen.


1964
pachtete die Gemeinde Wilhering dann eine Wiese in Dörnbach von der Familie Kaiblinger. Mit Sägespänen von der naheliegenden Tischlerei Wallner wurde der Platz markiert.


1967
wurde die Sektion Stocksport gegründet. Schon zur Gründerzeit wurden die ersten Medaillen errungen.


1967
wurde mit dem Bau des jetzigen Sportplatzes in Katzing begonnen.


1970
erfolgte die feierliche Einweihung.


1970/71
gelang 10 Jahre nach der Gründung des Vereins der erste Meistertitel unter Sektionsleiter Franz Biberhofer und Spielertrainer Rudolf Schweinsschwaller.


1982
wurde die Sektion Freizeit gegründet.


1990
gelang der bislang größte Erfolg der Stockschützen mit dem Aufstieg in Österreichs höchste Spielklasse - die Staatsliga. Ein toller vierter Platz war das beste Ergebnis.


1991
wurde der Klubraum geschaffen.


1993/94
gelang den Fußballern der zweite Meistertitel unter Trainer Mag. Dieter Paschiner und Sektionsleiter Manfred Steiermayr.

 

1995 wird die Sektion Rhythmische Gymnastik gegründet.


1997-1999
setzte man einen weiteren Meilenstein mit der Gestaltung eines neuen Trainingsplatzes und der Sanierung des Hauptfeldes.


2000
Union Mühlbach gestaltet erstmals eine Vereins-Webseite.

 


2001/02
wurde der Gebäudetrakt um eine Kabine vergrößert und alles generalsaniert.


2006
Gründung Sektion Volleyball.


2008
Julia Führer - ein Mädchen unserer Sektion Rhythmische Gymnastik - holt die Goldmedaille bei der Show-Dance-Europameisterschaft.

 


2011
wurde die neue Tribüne gebaut und zum 50-Jahr-Jubiläum eröffnet.


2012
Anna Jodlbauer und Lavinia Schwärzler holen als Duo bei der Show-Dance-Europameisterschaft die Bronzemedaille.

 

2013 wurde die Sektion Stocksport aufgelöst. Es fand sich leider niemand, der das Heft in die Hand genommen hätte, um die einst so erfolgreiche Sektion zu weiter zu führen.

aktuelle Nachrichten

Torschützen: Mayrhauser, Nöbauer

 

Im letzten Spiel der Hinrunde reiste unsere...

Tore: Leibetzeder (2), Götz, Zandomeneghi

 

Derbytime gegen Kirchberg im Mühlbacher...

Tore: Pinter, Götz

 

Nach dem vor allem in der zweiten Hälfte guten Spiel gegen Oftering...